Diese Website verwendet Cookies, um dir ein individuelles Erlebnis zu bieten und um den Datenverkehr zu messen. Indem du den Dienst weiterhin nutzen, akzeptierst du wie wir die Cookies verwenden.
  1. Magazin
  2. Camping Destinationen
  3. Wohnmobil Reiserouten Finnland für 1 bis 3 Wochen

Wohnmobil Reiserouten Finnland für 1 bis 3 Wochen

, 15. Dec 2023, Lesezeit: 18 Min.
Lesezeit: 18 Min.
articleImage

Finnland – ein Reiseziel, das du vermutlich mit der weltberühmten Saunakultur, mit endlosen Wäldern und vielen tausend Seen verbinden wirst. Doch als wäre das nicht schon aufregend genug, hat Finnland noch viel mehr zu bieten. Dieses faszinierende Land im hohen Norden Europas ist nämlich nicht nur für seine unberührte Natur und interessante Bräuche und Sitten bekannt, sondern auch für seine hervorragenden Möglichkeiten für Wohnmobilreisen. Von niedlichen Rentieren und glitzernden Gewässern bis zu den atemberaubenden Nordlichtern und gastfreundlichen Einheimischen – Finnland bietet den perfekten Ort für unvergessliche Roadtrips.

In diesem Blogbeitrag zeige ich dir ein paar Ideen, um die Wunder Finnlands auf vier Rädern zu erkunden. Ich habe für dich die schönsten Routen Finnlands zusammengestellt und interessante Insider-Tipps und inspirierende Erlebnisse dazu gepackt, die du mit deinem Wohnmobil in diesem bezaubernden Land geniessen kannst. Egal, ob du die Natur liebst, dich für die Geschichte des Landes interessierst oder einfach nur die grenzenlose Freiheit von Skandinavien erleben möchtest, Finnland hält für jeden Reisenden etwas Besonderes bereit.

Von der Schärenküste im Südwesten bis zu den weiten, wilden Landschaften Lapplands im hohen Norden, von den faszinierenden Nationalparks bis zu den charmanten Städten – hier findest du alle Details, um deine Wohnmobilreise in Finnland zu einem unvergesslichen Abenteuer zu machen. Bist du bereit für ein unvergessliches Abenteuer, an das du dich noch lange erinnern wirst? Dann lade schon mal die wichtigsten Dinge in dein Wohnmobil, denn wir brechen auf zu einer Reise durch das faszinierende Finnland!

1. Südfinnland Roadtrip für 7 Tage

Helsinki und Umgebung

Auf dieser siebentägigen Rundreise lernst du Südfinnland mit dem Wohnmobil intensiv kennen. Du erkundest Naturschutzgebiete und Nationalparks, besuchst das charmante Porvoo mit seinen roten Holzhäusern, die spannende Stadt Turku und die idyllischen Schäreninseln. Während deines Roadtrips überwindest du knapp 600 km und hast die Wahl zwischen gemütlichen und naturnahen Campingplätzen, um dich abends von den Eindrücken des Tages zu erholen. Die beste Reisezeit für deine Finnland Rundreise ist zwischen Mai und September, wenn sogar das ein oder andere erfrischende Bad im See möglich ist.

Dein Wohnmobil-Finnland-Abenteuer beginnt in der aufregenden Hauptstadt Finnlands, Helsinki. Starte deinen Tag mit einem Besuch im historischen Stadtzentrum und entdecke Sehenswürdigkeiten wie den Senatsplatz und die beeindruckende Domkirche. Schlendere durch den lebendigen Markt am Hafen und geniesse frischen Fisch und andere lokale Köstlichkeiten. Oder wie wäre es, Helsinki und Umgebung mit dem Kajak vom Wasser aus zu erkunden?

Wohnmobilrouten Finnland

Schon kurz nach den Stadtgrenzen von Helsinki findest du idyllische Orte zwischen Ostsee und Wäldern. Copyright: Mikko Huotari / Visit Finland

Fahre weiter nach Turku, zu Finnlands ältester Stadt. Hier erwarten dich kulturelle Schätze wie das Turku-Schloss und das Aboa Vetus & Ars Nova Museum. Verpasse nicht die Gelegenheit, einen Spaziergang entlang des Flusses zu unternehmen. Übrigens liegt Turku am Archipelago Trail des finnischen Schärenmeers und bietet tolle Möglichkeiten, die kleinen Felseninseln zu erkunden. Am Abend findest du in Turku zahlreiche Campingplätze, um die Nacht zu verbringen und gut erholt in den nächsten Tag zu starten.

Nur eine kurze Fahrt von Turku entfernt liegt das malerische Naantali, bekannt für seinen charmanten Altstadtkern und den bezaubernden Hafen. Besuche unbedingt den Moomin World Freizeitpark, falls du mit Kindern reist. Ausserdem findest du am Taimon Uimaranta Strand oder am Hang des Kuparivuori Hügels ganz bestimmt ein gemütliches Fleckchen, um die entspannte Atmosphäre am Meer zu geniessen.

Mache dich auf den Weg nach Tampere, der Stadt der Seen und Abenteuer. Erkunde den Pyynikki-Aussichtsturm, der atemberaubende Blicke über die Stadt, das Naturschutzgebiet und den umliegenden See Pyhäjärvi bietet. Unterhalb des 26 m hohen Aussichtsturm befindet sich ausserdem ein Café, um dich für den übrigen Tag zu stärken. Ein weiteres schönes Ausflugsziel ist das Stadtviertel Pipsala mit hübschen traditionellen Holzhäusern und der Kultsauna Rajaportin. Ebenso wie hier, kannst du auch im Strandbad Rauhaniemi eine entschleunigende Wellness-Einheit einlegen und in die finnische Tradition eintauchen.

Besuche auf deinem Weg zurück nach Süden Hämeenlinna, die Stadt, in der die beeindruckende Burg Häme thront. Bis 1972 war die Burg ein Gefängnis und heute kannst du hier ein interessantes Museum besuchen. Erlebe die finnische Geschichte und Kultur und erkunde die Stadtkirche von Hämeenlinna, den nahegelegenen See Vanajavesi oder den beeindruckenden Aussichtsturm Aulanko, der dir eine wunderschöne Sicht über Wälder und Gewässer ermöglicht.
Der nächste Stopp führt dich nach Lahti, inmitten der atemberaubenden finnischen Seenregion. Nutze die Gelegenheit, um spannende Ausflüge zur Seenplatte und zum Nationalpark Päijänne zu unternehmen oder die vielen weiteren Naturschutzgebiete zu erkunden. Besuche den Salpausselkä Geopark und die Insel Hiidensaari.

Mache dich zum Schluss auf den Weg nach Porvoo, einer charmanten Stadt am Flussufer. Das historische Stadtzentrum mit seinen bunten Holzhäusern und Kopfsteinpflastergassen ist ein echtes Juwel. Ausserdem kannst du hier die Inselgruppe Pellinge mit der Fähre besuchen, die zum finnischen Schärenmeer zählt. Beende deinen siebentägigen Roadtrip mit einem entspannten Abend an der Ostsee im wunderschönen Porvoo.

Kennst du bereits die schönsten Campingplätze am finnischen Schärenmeer? Jetzt entdecken!

Wohnmobilrouten Finnland

Der Nationalpark Päijänne liegt ganz in der Nähe von Lathi und lädt zu aufregenden Ausflügen inmitten der Natur ein. Copyright: Teuvo Salmenjoki / Visit Finland

Ausflugstipp:

Der Sipoonkorpi-Nationalpark ist ein ganz besonderer Ausflugstipp für Naturliebende und Outdoorfans. Vom Stadtzentrum Helsinkis benötigst du nur etwa 45 Autominuten und schon befindest du dich mitten in der finnischen Wildnis. Im Sipoonkorpi-Nationalpark kannst du durch dichte Wälder und vorbei an malerischen Seen wandern, Rad fahren und die atemberaubende Natur erkunden. Wie wäre es zum Beispiel mit dem Byabäcken’s Nature Trail (1,4 km), dem Kalkinpolttaja Trail (4,8 km) oder dem Tasakallio-Storträsk (2 km)? Der Park erstreckt sich über eine Fläche von fast 2.000 Hektar und beherbergt eine beeindruckende Vielfalt an Flora und Fauna.

Der Nationalpark ist auch ein beliebtes Ziel für die Vogelbeobachtung, da er viele verschiedene Vogelarten beherbergt. Halte unbedingt Ausschau nach Auerhühnern und spitze die Ohren – vielleicht hörst du ja den Ruf eines Uhus. Wenn du während deines Finnland-Roadtrips ein erstes Gefühl von der idyllischen Natur bekommen möchtest, dann ist ein Ausflug in den Sipoonkorpi-Nationalpark genau das Richtige für dich.

 

Reiseroute im Überblick

1. Nacht: Helsinki → 2 Stunden – 170 km
2. Nacht: Turku → 0,5 Stunde – 15 km
3. Nacht: Naantali → 2 Stunden – 180 km
4. Nacht: Tampere → 1 Stunde – 80 km
5. Nacht: Hämeenlinna → 1 Stunde – 80 km
6. Nacht: Lahti → 1 Stunde – 80 km
7. Nacht: Porvoo
Gesamt: 7,5 Stunden und 605 km
Beste Reisezeit: Mai – September

 

Übernachtung in der Nähe oder auf dem Weg

  1. Rastila Camping Helsinki
  2. SF-Caravan Kuusisto Kaarina
  3. SF-C Naantali Saloranta Camping
  4. Peltomäki Camping
  5. Messilä Camping
Schon gewusst?

Den passenden Camper für deine Wohnmobil Rundreise durch Finnland findest du bei MyCamper. Ganz unkompliziert kannst du dein Wohnmobil direkt in Helsinki, Tampere, Oulu und vielen weiteren Orten in Finnland mieten.

2. Finnisch Lappland mit dem Wohnmobil für 2 Wochen

Lappland mit Rovaniemi

Diese 14-tägige Wohnmobilreise durch Nordfinnland verspricht eine unvergessliche Entdeckungsreise durch einige der faszinierendsten Regionen Lapplands. Sie eignet sich am besten für Naturliebende, Abenteurer:innen und Kulturinteressierte, die die Schönheit des Nordens erleben möchten. Die ideale Reisezeit ist von Juni bis August, wenn die langen, sonnigen Tage es ermöglichen, die atemberaubenden Landschaften, samische Kultur und eine reiche Tierwelt in ihrer ganzen Pracht zu erleben. Auf knapp 1.500 km erwarten dich tolle Outdoor-Aktivitäten, von Bergwanderungen und gemütlichen Abenden am Lagerfeuer bis hin zum historischen Charme der Städte und natürlich ganz vielen Tierbegegnungen.

Wohnmobilrouten Finnland

Erkunde auf einer 14-tägigen Rundreise die Schönheit von Lappland und lasse dich von der finnischen Wildnis verzaubern. Copyright: Julia Kivelä / Visit Finland

1. Woche

Dein Abenteuer beginnt in Rovaniemi, der Hauptstadt Lapplands. Diese lebendige Stadt ist nicht nur bekannt als der Heimatort des Weihnachtsmanns, sondern bietet auch eine Fülle von kulturellen und natürlichen Sehenswürdigkeiten. Besuche das ganzjährig geöffnete Santa Claus Village, wo du sogar den Weihnachtsmann treffen kannst. Das Arktikum Museum ist eine hervorragende Anlaufstelle, um mehr über die faszinierende Geschichte und Kultur Lapplands zu erfahren.

Deine Reise führt dich als nächstes zum Nationalpark Pallas-Yllästunturi. Du kannst spektakuläre Wanderungen unternehmen, die dich zu den Gipfeln und atemberaubenden Ausblicken führen. Erkunde die Wildnis auf Mountainbike-Strecken oder erlebe die Magie der Mitternachtssonne. Es gibt auch in den Sommermonaten eine Gondel, die dich hinauf zum Berg Yllästunturi bringt. Nimm dir am besten zwei Tage Zeit, um den Nationalpark ausgiebig zu erkunden.

Reise weiter nach Inari, dem Zentrum der samischen Kultur. Hier kannst du das Siida-Museum besuchen, um mehr über die reiche Geschichte und Traditionen der Samen zu erfahren. Der beeindruckende Inari-See bietet viel Ruhe und die Möglichkeit, die unberührte Wildnis zu erkunden.

2. Woche

Setze deine Reise nach Ruka fort, einem weiteren Outdoor-Paradies in Nordfinnland. Der Oulanka-Nationalpark begeistert mit seinen Schluchten und Wasserfällen. Hier kannst du Wanderungen unternehmen und die wilde Natur Lapplands in all ihrer Pracht erleben. Der Riisitunturi-Nationalpark ist ein weiterer spannender Ausflugstipp. Hier wanderst du entlang der bewachsenen Hänge und legst eine Rast am Kitkajärvi-See ein, der als grösste Quelle in Europa gilt.

Als nächstes besuchst du Kuusamo, eine Stadt, die von unberührter Natur umgeben ist. Entspanne an einem der vielen klaren Seen in der Region oder nehme an einem ganz besonderen Abenteuer teil. Bei “Karhu-Kuusamo Bärenbeobachtung” kannst du nämlich Finnlands wilde Braunbären in einem sicheren Versteck in ihrem natürlichen Lebensraum besuchen.
Mache einen eintägigen Zwischenstopp in Kajaani, einer Stadt mit reicher Geschichte und der sehenswerten Burgruine Kajaanin Rauniolinna aus dem 17. Jahrhundert. Spaziere durch das historische Stadtzentrum und erkunde die schön angelegten Parks und die kleinen Geschäfte.

Deine Reise führt dich weiter nach Oulu, einer tollen Stadt am Meer. Besuche die Burg Oulu mit Sommercafé, den wunderschönen Strand Nallikarin Uimaranta oder das einzigartige Kunstmuseum The Oulu Museum Of Art.

Das letzte Ziel deiner Finnland Camping Rundreise ist Ranua, wo der Ranua Wildlife Park beheimatet ist. Hier hast du die Möglichkeit, die einheimische Tierwelt kennenzulernen, darunter Bären, Rentiere und Polarfüchse. Anschliessend fährst du zurück nach Rovaniemi, wo deine Reise endet.

Wohnmobilrouten Finnland

In der Region von Ruka und Kuusamo hast du die Wahl zwischen vielen verschiedenen Ausflugsmöglichkeiten und abenteuerlichen Wanderwegen. Copyright: Harri Tarvainen / Visit Finland

Ausflugstipp:

Falls du zwischen Ranua und Rovaniemi noch etwas Zeit hast, kannst du einen kleinen Umweg zum Könkäänvaara nature tower einplanen. Der Aussichtsturm steht auf der felsigen Spitze des rund 200 m hohen Könkäänvaara Hügels am Naturlehrpfad Auttiköngäs. Über eine Treppe und eine Zwischenplattform gelangst du zur Aussichtsplattform. Der Turm ist überdacht und bietet einen herrlichen Blick auf die umliegende Landschaft. Ganz in der Nähe kannst du auch die Auttiköngäs-Wasserfälle besuchen, die eingebettet in einem naturbelassenen Urwald in die Tiefe stürzen.

 

Reiseroute im Überblick

1. – 2. Nacht: Rovaniemi → 2,5 Stunden – 210 km
3. – 4. Nacht: Pallas-Yllästunturi-Nationalpark → 3 Stunden – 220 km
5. – 6. Nacht: Inari → 5 Stunden – 410 km
7. – 8. Nacht: Ruka → 0,5 Stunde – 30 km
9. Nacht: Kuusamo → 3 Stunden – 250 km
10. Nacht: Kajaani → 2 Stunden – 180 km
11. – 12. Nacht: Oulu → 2 Stunden – 160 km
13. Nacht: Ranua → 1 Stunde – 80 km
14. Nacht: Rovaniemi

Gesamt: 19 Stunden und 1.540 km
Beste Reisezeit: Juni – August

 

Übernachtung in der Nähe oder auf dem Weg

  1. Napapiirin Saarituvat
  2. Ylläksen Lyhty Ky
  3. Uruniemi Camping Ky
  4. Iisakki Village Camping
  5. Ristijärven Pirtti Camping
  6. Nallikari Lomakylä
Gut zu wissen

Wenn du auf der Suche bist nach wichtigen Reisetipps zur Anreise, Reisezeit, zum finnischen Strassenverkehr und vielen weiteren spannenden Reise-Informationen, dann wirst du in diesem Beitrag fündig.

3. Finnland Roadtrip für 3 Wochen

Südfinnland und Lappland

Auf der 21-tägigen Reiseroute durch Finnland erlebst du eine faszinierende Expedition durch das vielfältige skandinavische Land. Wenn dein Herz für eine spannende Mischung aus Wildnis und Kultur schlägt, wirst du auf insgesamt 2.800 km eine aufregende Wohnmobilreise unternehmen. Von Helsinki aus führt dich die Finnland Rundreise zur Finnischen Seenplatte, zu historischen Städten, zu den atemberaubenden Landschaften Lapplands, zur wunderschönen Ostseeküste und schliesslich zu den idyllischen Inseln des Kvarken Archipelago. Die beste Reisezeit ist von Juni bis September, wenn die Strassen garantiert schneefrei sind und besonders lange Tage für das perfekte Outdoor-Erlebnis sorgen.

Wohnmobilrouten Finnland

Auf deinem Roadtrip durch Finnland erwarten dich einige der schönsten Streckenabschnitte Europas, gepaart mit ganz viel Wildnis und traumhaften Landschaften. Copyright: Sampo Kiviniemi / Vastavalo

1. Woche

Deine Reise durch Finnland startet in der lebendigen Hauptstadt Helsinki. Die ersten beiden Tage bieten dir die perfekte Gelegenheit, die spannende Architektur, das pulsierende Stadtleben und die kulturelle Vielfalt zu erkunden. Beginne mit einem Besuch des Senatsplatzes, einem historischen Wahrzeichen, bevor du durch das Design District schlenderst, wo innovative Boutiquen und Cafés auf dich warten. Der Besuch der unterirdischen, aussergewöhnlichen Temppeliaukio-Kirche und des Museum für zeitgenössische Kunst vermitteln Einblicke in die faszinierende Geschichte Finnlands. Lasse dich von der entspannten Atmosphäre am Ostseeufer verzaubern, bevor du dich auf den nächsten Teil deiner Reise begibst.

Die Reise führt dich weiter nach Lappeenranta, wo du eine Nacht am Ufer des malerischen Saimaa-Sees verbringst. Erkunde die historische Festungsanlage Lappeenranta aus dem 18. Jahrhundert oder bummle durch die gepflasterten Strassen des Stadtzentrums. Entlang der Uferpromenade findest du viele besonders idyllische Orte, um die Seele baumeln zu lassen. Bei einem Abendessen mit Blick auf den Sonnenuntergang über dem See, erlebst du den perfekten Abschluss dieses Zwischenstopps.

Deine Reise führt dich tiefer in den Osten Finnlands nach Joensuu, wo du dich bereits mitten in der Finnischen Seenplatte befindest. Hier verbringst du drei Nächte, um genügend Zeit zu haben, die Nationalparks der Umgebung zu erkunden. Denn nur eine kurze Anfahrt entfernt, erreichst du den Linnansaari-Nationalpark, den Kolovesi-Nationalpark sowie den Koli-Nationalpark. Hier erwarten dich tolle Wandermöglichkeiten mitten in der Natur. Packe deinen Rucksack und unternehme aufregende Ausflüge in die finnische Wildnis.

Anschliessend fährst du weiter nach Kuopio, wo du mit dem Kallavesi-See einen weiteren Teil der Finnischen Seenplatte erkundest. Ein besonderes Highlight ist ausserdem der 75 m hohe Puijo-Turm, der dir einen atemberaubenden Panoramablick über die Seenlandschaft ermöglicht. Verbringe anschliessend einen gemütlichen Nachmittag in der Stadt, bevor du dich auf den Weg nach Suomussalmi machst.

2. Woche

Auf dem Weg in Richtung Norden verbringst du in Suomussalmi einen weiteren Zwischenstopp. Du befindest dich nun in der Region “Wilde Taiga”, wo du zum Beispiel im Hossa-Nationalpark ganz viel unberührte Natur und Felsmalereien aus der Steinzeit entdecken kannst. Im Martinselkonen Wilds Centre hast du ausserdem die Möglichkeit, dich auf die Suche nach wilden Braunbären zu begeben und die fantastischen Tiere aus sicherer Entfernung zu beobachten.

Während du dich auf den Weg zu deinem nächsten Ziel in Salla machst, wirst du nun die Grenze zu Lappland mit dem Wohnmobil überqueren. Dort angekommen erwartet dich ein weiterer Ort der Ruhe mitten in der unberührten Natur. Verbringe zwei Nächte in dieser magischen Umgebung und erkunde die weitläufigen Wälder, mache Wanderungen durch stille Landschaften und tauche in die Kultur Lapplands ein. Ein Besuch im Salla Museum bietet Einblicke in die lokale Geschichte, während Abende am Lagerfeuer die perfekte Gelegenheit bieten, die abenteuerlichen Tage ausklingen zu lassen.

Wohnmobilrouten Finnland

Die finnischen Seen sind meist so ruhig, dass sie sich ideal für Kajak- oder Bootsausflüge eignen. Copyright: Marjaana Tasala

Die Reise führt dich nun über den kleinen Ort Sodankylä weiter nach Kolari, wo du den äussersten Westen Finnisch-Lapplands an der Grenze zu Schweden erreichst. Hier verbringst du zwei Nächte und erkundest die majestätischen Gipfel, die malerischen Täler und die atemberaubende Natur des Pallas-Yllästunturi Nationalparks. Aktivitäten wie Wandern und Mountainbiken bieten unvergessliche Erlebnisse.

Weiter geht es nach Rovaniemi, wo du zwei Tage in der Heimat des Weihnachtsmanns verbringen kannst. Besuche das Santa Claus Village und das Arktikum Museum, um mehr über die faszinierende Geschichte und Kultur Lapplands zu erfahren. Die breiten Flüsse Ounasjoki und Kemijoki bilden zusammen mit der umliegenden Natur eine einzigartige Kulisse für deine Erkundungen. Bei einem Besuch in einem traditionellen Lapphütten-Restaurant kannst du die lokale Küche in gemütlicher Atmosphäre ausprobieren.

3. Woche

Am 15. Tag deiner Finnland Rundreise erreichst du Oulu, eine lebendige Stadt am Meer. Hier erkundest du das schöne Stadtzentrum, entspannst an den Sandstränden und geniesst die typisch finnische Atmosphäre. Ein Spaziergang entlang des Flusses Oulujoki bietet dir idyllische Aussichten. Oulu vereint urbanen Charme mit entspanntem Strandleben und zeigt dir eine ganz neue Facette von Finnland.

Die Reise führt dich weiter zum Kvarken Archipelago, das zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört. Verbringe zwei Nächte auf einer der idyllischen Inseln, erkunde die einzigartige Inselwelt und geniesse die Ruhe und Schönheit der Natur. Die schmalen Wasserwege und die artenreiche Flora und Fauna ermöglichen faszinierende Einblicke in die nordische Landschaft.

Die Reise führt dich nach Turku, der ältesten Stadt Finnlands. Erkunde das Turku-Schloss, das Aboa Vetus & Ars Nova Museum, die vorgelagerten Inseln in der Ostsee und geniesse ganz viel maritimes Flair. Der Fluss Aurajoki schlängelt sich durch die Stadt und macht die malerische Kulisse der Stadt perfekt. Nach zwei Tagen führt dich die Reiseroute wieder zurück nach Helsinki, wo deine Reise vor drei Wochen begann. Verbringe eine letzte Nacht in der finnischen Hauptstadt und reise mit unvergesslichen Erinnerungen nach Hause.

Wohnmobilrouten Finnland

Erkunde die facettenreichen Städte Finnlands, wie zum Beispiel Turku, und lerne die gemütliche Atmosphäre in den schmalen Gassen kennen. Copyright: Jemina Sormunen / Visit Turku

Ausflugstipp:

Der Koli-Nationalpark liegt im Südosten von Finnland, direkt am Pielinen, dem viertgrössten See des Landes. Der Nationalpark zählt zu den schönsten Wildnis-Paradiesen und bietet mit fast 90 km Wegenetz eine fantastische Auswahl an Wandermöglichkeiten. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Besuch der beiden Gipfel Ukko-Koli und Akka-Koli? Beide Aussichtspunkte lassen sich problemlos miteinander verbinden, sodass du traumhafte Blicke auf ganz viel Wald und dunkelblaue Seen geniessen kannst.

 

Reiseroute im Überblick

1. + 2. Nacht Helsinki → 2,5 Stunden – 220 km
3. Nacht Lappeenranta → 2,5 Stunden – 230 km
4. – 6. Nacht Joensuu → 2 Stunden – 140 km
7. Nacht Kuopio → 3 Stunden – 270 km
8. Nacht Suomussalmi → 3 Stunden – 250 km
9. + 10. Nacht Salla → 4 Stunden – 330 km
11. + 12. Nacht Kolari → 2 Stunden – 160 km
13. + 14. Nacht Rovaniemi → 2,5 Stunden – 220 km
15. + 16. Nacht Oulu → 4,5 Stunden – 350 km
17. + 18. Nacht Kvarken Archipelago → 4,5 Stunden – 370 km
19. + 20. Nacht Turku → 2 Stunden – 170 km
21. Nacht Helsinki

Gesamt: 32,5 Stunden und 2.730 km
Beste Reisezeit: Juni – September

 

Übernachtung in der Nähe oder auf dem Weg

  1. Rastila Camping Helsinki
  2. Camping Lappeenranta
  3. Holiday Linnunlahti Caravan & Camping
  4. Holiday Village Kuukiuru
  5. Arctic Camping Oy
  6. Top Camping Vaasa
Gut zu wissen

Entdecke in diesem Beitrag die schönstern Campingplätze Finnlands für Familien oder besuche die beliebten Campingplätze an der finnischen Küste!

4. Mein Fazit für deine Finnland Rundreise

In Finnland ist es gar nicht unbedingt entscheidend, welche Route du für deine Wohnmobil Rundreise auswählst. Denn sowohl in Südfinnland als auch in Nordfinnland erwarten dich wunderschöne Landschaften, interessante Städte, eine artenreiche Tierwelt und natürlich ganz viel Wildnis und Einsamkeit. Die Schärenküste, die finnische Seenplatte, das unberührte Lappland oder die 40 Nationalparks, die sich über die gesamte Landesfläche verteilen – jeder einzelne Ort ist ebenso typisch finnisch wie einzigartig.

Mein Tipp

Auch wenn du nur eine Woche Zeit hast, lohnt sich eine Reise nach Finnland. Mit Helsinki hast du einen idealen Ausgangspunkt für eine kleine Wohnmobilrundreise und kannst dabei schon viele aufregende Reiseziele entdecken. Solltest du etwas mehr Reisezeit zur Verfügung haben, wird dir schnell ein besonderer Vorteil von Finnland bewusst: Denn mit einer Fläche von etwas mehr als 338.000 km² ist das skandinavische Land gar nicht so gross, wie häufig vermutet wird. So gelingt es dir in 2-3 Wochen, extrem kontrastreiche Landschaften zu erkunden, da die Strassen sehr gut ausgebaut und die Entfernungen gar nicht so weit sind. Also worauf wartest du noch? Starte am besten sofort mit der Reiseplanung!

Wohnmobilrouten Finnland

Vielleicht hast du ja schon einmal von der traditionellen Sauna-Kultur von Finnland gehört? Auf vielen Campingplätzen findest du Saunen, um die Kultur kennenzulernen. Copyright: Visit Finland

Gut zu wissen

Du suchst noch nach einem Wohnmobil für einen längeren Roadtrip? Dann miete jetzt ein Wohnmobil mit unbegrenzten Kilometern.