Diese Website verwendet Cookies, um dir ein individuelles Erlebnis zu bieten und um den Datenverkehr zu messen. Indem du den Dienst weiterhin nutzen, akzeptierst du wie wir die Cookies verwenden.

Camper und Wohnmobil in Norwegen mieten

Finde und buche einen aussergewöhnlichen Camper von privaten Vermieter:innen in Norwegen online.

Campingbusse und Wohnmobile in Norwegen online mieten

Um in Norwegen einen Camper zu mieten ist MyCamper deine erste Anlaufstelle. MyCamper ist einer der führenden Vermittler privater Campingfahrzeuge in den skandinavischen Ländern entstanden. Egal, ob du einen einfachen VW-Bus, einen bequemen Van mit Zeltdach oder ein vollausgestattetes Wohnmobil suchst, bei MyCamper kannst du deinen gewünschten Camper in Norwegen mieten.

Die grösste Auswahl an Campingfahrzeugen findest du in Oslo und Bergen, den beiden Metropolen des Landes. In und um die Hauptstadt Oslo bietet MyCamper Campingfans das ganze Jahr über mehr als 100 verschiedene Camper und Wohnmobile zur Miete an. Rund um Bergen erwartet dich ein Angebot von rund 50 Campingfahrzeugen. Auch in den abgelegeneren Teilen des Landes kannst du bei MyCamper deinen Camper mieten – für dein Ferienabenteuer in Norwegen.

Um ein Wohnmobil in Norwegen zu mieten ist Oslo in der Regel der beste Ausgangspunkt. Die Hauptstadt Norwegens wird nicht ohne Grund Jahr für Jahr zu den lebenswertesten Städten der Welt gewählt. Das liegt zweifellos an ihrer einzigartigen Kombination an wunderschöner Natur, innovativer Architektur, erstklassiger Kunst und ausgezeichneter Gastronomie. Bei einem Spaziergang durch das fussgängerfreundliche Oslo entdeckst du historische Gebäude wie das Königsschloss und moderne Bauten wie das Opernhaus, erlebst wunderschöne Ausblicke auf den Oslo-Fjord, besuchst Weltklasse-Kunstmuseen wie das MUNCH und das Nationalmuseum Norwegens und geniesst kulinarische Genüsse in den vielen angesagten Bars und Restaurants der Stadt.

Auch Bergen, die zweitgrösste Stadt Norwegens, darfst du auf deiner Campingreise durch Norwegen keineswegs verpassen. Die Stadt trägt den Spitznamen „Das Herz der Fjorde“. Völlig zu Recht, denn sie ist förmlich umgeben von Wasser. Die historischen Gebäude der alten Handelsstadt, ihre kopfsteingepflasterten Strassen und die sich an Berghänge schmiegenden Häuser machen den besonderen Charme von Bergen aus. Als Stadt am Wasser ist Bergen selbstverständlich auch eine kulinarische Hochburg für Fisch und Meeresfrüchte. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass die UNESCO Bergen zur Stadt der Gastronomie gekürt hat.

Norwegen ist in aller Welt jedoch in erster Linie für seine atemberaubende Landschaft bekannt. Die unzähligen Fjorde des Landes, die sich tief ins Landesinnere hinein erstrecken, sind spektakuläre Naturwunder, die es in dieser Form kein zweites Mal in Europa gibt. Bei Campingurlaubern sorgen die Fjorde nicht nur für wunderschöne Ausblicke, sondern auch für aussergewöhnliche Fahrstrecken. Viele Strassen in Norwegen zählen zu den aufregendsten und anspruchsvollsten in ganz Europa.

Eine der zweifellos spektakulärsten und am meisten fotografierten Routen ist die Atlantikstrasse. Sie verläuft auf 36 Kilometer Länge entlang der rauen Küste der Hustadvika und wird von vielen auch als „Strasse im Meer“ bezeichnet. Völlig zu Recht, hast du doch an einigen Stelle tatsächlich das Gefühl, eher auf dem Wasser als auf dem Land unterwegs zu sein. Das spektakulärste Teilstück, das du unbedingt mit deinem Camper überqueren solltest, sind die knapp zehn Kilometer zwischen Vevang und Karvag. Hier reiht sich ein Fotospot an den nächsten.

Wenn du mit deinem Camper oder Wohnmobil gerne auf anspruchsvollen Strecken unterwegs bist, solltest du dir keinesfalls den Trollstigen entgehen lassen. Die Passstrasse ist Teil der Norwegischen Landschaftsroute Geiranger-Trollstigen. Mit ihren elf engen Haarnadelkurven ist die „Trollleiter“ ein riesengrosses Fahrerlebnis und garantiert atemberaubende Aussichten. Falls du in Norwegen ein längeres Wohnmobil mietest, solltest du am Trollstigen jedoch vorausschauend fahren. Bei viel Verkehr kann es auf dem Pass etwas enger werden.

Ein Reiseerlebnis der ganz besonderen Art ist auch die norwegische Landschaftsroute Lofoten, die auf 230 Kilometer zwischen Raftsundet und Å verläuft. Entlang der arktischen Gewässer erwarten Camper zahlreiche aussergewöhnliche Aktivitäten, wie beispielsweise Seeadlersafaris oder Snorcheln im arktischen Wasser. Die Gipfel der Lofoten bieten zudem Wanderern viele abwechslungsreiche Touren. Und im Winter verwandeln die Mitternachtssonne und das Nordlicht diese Route in ein absolut einzigartiges Lichtspektakel.