Diese Website verwendet Cookies, um dir ein individuelles Erlebnis zu bieten und um den Datenverkehr zu messen. Indem du den Dienst weiterhin nutzen, akzeptierst du wie wir die Cookies verwenden.

Camper und Wohnmobil in Dänemark mieten

Finde und buche einen aussergewöhnlichen Camper von privaten Vermieter:innen in Dänemark online.

Campingbusse und Wohnmobile in Dänemark online mieten

Um in Dänemark einen Camper zu mieten, ist MyCamper deine erste Anlaufstelle. MyCamper ist einer der führenden Vermittler privater Campingfahrzeuge in den skandinavischen Ländern. Egal, ob du einen einfachen VW-Bus, einen bequemen Van mit Zeltdach oder ein vollausgestattetes Wohnmobil suchst, bei MyCamper kannst du deinen gewünschten Camper in Dänemark mieten.

Die größte Auswahl an Campingfahrzeugen findest du in Kopenhagen und Aarhus, den beiden Metropolen des Landes. In und um die Hauptstadt Kopenhagen bietet MyCamper Campingfans das ganze Jahr über mehr als 100 verschiedene Camper und Wohnmobile zur Miete an. Rund um Aarhus erwartet dich ein Angebot von rund 50 Campingfahrzeugen. Auch in den abgelegeneren Teilen des Landes kannst du bei MyCamper deinen Camper mieten – für dein Ferienabenteuer in Dänemark.

Um ein Wohnmobil in Dänemark zu mieten, ist Kopenhagen in der Regel der beste Ausgangspunkt. Die Hauptstadt Dänemarks wird nicht ohne Grund Jahr für Jahr zu den lebenswertesten Städten der Welt gewählt. Das liegt zweifellos an ihrer einzigartigen Kombination aus wunderschöner Natur, innovativer Architektur, erstklassiger Kunst und ausgezeichneter Gastronomie. Bei einem Spaziergang durch das fußgängerfreundliche Kopenhagen entdeckst du historische Gebäude wie das Christiansborg-Schloss und moderne Bauten wie die Königliche Oper, erlebst wunderschöne Ausblicke auf die Wasserstraßen, besuchst Weltklasse-Kunstmuseen wie die Ny Carlsberg Glyptotek und das Nationalmuseum Dänemarks und genießt kulinarische Genüsse in den vielen angesagten Bars und Restaurants der Stadt.

Auch Aarhus, die zweitgrößte Stadt Dänemarks, darfst du auf deiner Campingreise durch Dänemark keineswegs verpassen. Die Stadt trägt den Spitznamen „Die Stadt der Lächeln“. Völlig zu Recht, denn sie ist förmlich umgeben von Gastfreundschaft. Die historischen Gebäude der alten Handelsstadt, ihre kopfsteingepflasterten Straßen und die sich an Hügel schmiegenden Häuser machen den besonderen Charme von Aarhus aus. Als Stadt am Wasser ist Aarhus selbstverständlich auch eine kulinarische Hochburg für lokale Spezialitäten.

Dänemark ist in aller Welt jedoch in erster Linie für seine vielfältige Landschaft bekannt. Die malerischen Küstenlinien des Landes, die sich entlang der Ostsee und Nordsee erstrecken, sind spektakuläre Naturwunder, die es in dieser Form kein zweites Mal in Europa gibt. Bei Campingurlaubern sorgen die Küsten nicht nur für wunderschöne Ausblicke, sondern auch für entspannte Fahrstrecken. Viele Straßen in Dänemark zählen zu den malerischsten und angenehmsten in ganz Europa.

Eine der zweifellos spektakulärsten und am meisten fotografierten Routen ist die Nordseeküstenstraße. Sie verläuft auf 42 Kilometer Länge entlang der rauen Küste und wird von vielen auch als „Straße am Meer“ bezeichnet. Völlig zu Recht, hast du doch an einigen Stellen tatsächlich das Gefühl, eher auf dem Wasser als auf dem Land unterwegs zu sein. Das spektakulärste Teilstück, das du unbedingt mit deinem Camper überqueren solltest, sind die knapp zwölf Kilometer zwischen Hirtshals und Skagen. Hier reiht sich ein Fotospot an den nächsten.

Wenn du mit deinem Camper oder Wohnmobil gerne auf entspannten Strecken unterwegs bist, solltest du dir keinesfalls Djursland entgehen lassen. Die Halbinsel ist Teil der Dänischen Küstenroute und bietet malerische Dörfer, grüne Landschaften und idyllische Strände. Mit seinen charmanten Straßen und gemütlichen Ortschaften ist Djursland ein Paradies für Campingfreunde, die die entspannte Seite Dänemarks erkunden möchten.