MYCAMPER BLOG TIPS & TRICKS UMWELTBEWUSSTES KOCHEN AUF DEINEM NÄCHSTEN CAMPINGTRIP: 5 EINFACHE, NACHHALTIGE CAMPINGREZEPTE GARANTIERT OHNE FOODWASTE

Tips & Tricks

Umweltbewusstes Kochen auf deinem nächsten Campingtrip: 5 einfache, nachhaltige Campingrezepte garantiert ohne Foodwaste

From Ricarda | on 13.11.2019

MyCamper hat in Kooperation mit dem Cateringunternehmen Bisskid 5 Rezepte zusammengestellt, die nachhaltig sind, Foodwaste vorbeugen und bei einem Campingtrip mit leichtem Gepäck problemlos zubereitet werden können.

Umweltfreundliche Küche

Nachhaltigkeit ist einer der zentralen Werte von MyCamper. Durch das Teilen von Campervans können der unnötige Konsum eingeschränkt und rare Ressourcen gespart werden. Genau nach diesem Prinzip haben wir auch die 5 Grundzutaten der folgenden Rezepte ausgesucht. Die Produktion von Fleisch verbraucht viele Ressourcen und belastet die Umwelt. Um nachhaltiger zu Leben und das Klima zu schonen, ist es deshalb ratsam den Fleischkonsum einzuschränken. Aus diesem Grund sind die vorliegenden Rezeptideen allesamt veggiefriendly. Der Fleischersatz, Beyond Meat, macht es dennoch möglich, dass du trotz vegetarischen Zutaten nicht auf einen smoky Burger oder Cevapcici verzichten musst. Beyond Meat ist eine Firma, die veganen Fleischersatz vorwiegend aus Erbsenproteinen herstellt, der von Konsistenz und Geschmack kaum von echtem Fleisch abweicht. Zu kaufen gibts den Beyond Burger bei Coop.

Die Grundzutaten der Rezepte sind:

  • Beyond Burger
  • Karotten
  • Mais
  • Zwiebeln
  • Tomaten

Mit den angegebenen kann für 4 Personen gekocht werden.

Gericht 1: Classic BBQ Camping Burger

Vorbereitungs- und Kochzeit: 40 Minuten

5 Hauptzutaten:

  • 4 Stück Beyond Burger
  • 120g Karotten
  • 120g Mais
  • 1 Stück Zwiebeln
  • 8 Stück Tomaten

Zusätzliches:

  • 500g Ruchbrot
  • Je 4 Stück Optional mit Spiegelei oder Cheddar Scheiben
  • 1 Tube der Sauce nach Wahl Mayo, Ketchup, Senf oder BBQ

Zubereitung:

Schritt 1: Karotten mit Sparschäler abhobeln und mit Zucker und Essig marinieren. Zwiebeln mit wenig Öl, Zucker und Gewürzen in einer Pfanne leicht caramelisieren. Tomaten in dünne Scheiben schneiden. Schritt 2: Den Mini-Mais längs halbieren und kurz auf den Grill legen. Tomaten in dünne Scheiben schneiden. Burger von beiden Seiten gut grillieren, damit er Farbe und Geschmack annimmt. Das Ruchbrot in Scheiben schneiden und ebenfalls kurz auf den Grill legen. Schritt 3: Danach die krossen Brotscheiben mit Sauce bestreichen. Burger darauflegen und mit den restlichen Zutaten belegen.

Schwierigkeitsgrad: ⭐⭐

Gericht 2: Cevapcici am Spiess mit Fladenbrot

Vorbereitungs- und Kochzeit: 40 Minuten

5 Hauptzutaten:

  • 4 Stück Beyond Burger
  • 160g Karotten
  • 160g Mais
  • 2 Stück Zwiebeln für Mus
  • 120g Tomaten für Pickles (eingelegt in Essig)

Zusätzliches:

  • Cevapcici Gewürz
  • 4 Stück Fladenbrot
  • 1 Glas Ajvar
  • 1 Bund Petersilie

Zubereitung:

Schritt 1: Zwiebeln und Mais in Alufolie wickeln und in der Glut weich garen. Schritt 2: Den Beyond Burger fest an einen dicken Holzspiess drücken, damit er hält. Karotten schälen und klein schneiden und mit Cevapcici Gewürz scharf anbraten. Schritt 3: Zwiebeln danach aus der Schale pressen und mit einer Gabel zerdrücken. Schritt 4: Tomaten in kleine Würfel schneiden und mit Zucker und Essig marinieren. Schritt 5: Fladenbrot in der Hand falten, Cevapcici Spiess reinlegen und Holzspiess sorgfältig herausziehen. Danach mit den scharfen Karotten, dem Mais und den Tomatenpickles belegen. Zum Schluss Zwiebelmus und Ajvar darauf geben.

Schwierigkeitsgrad: ⭐⭐⭐

Gericht 3: Tacos Locos

Vorbereitungs- und Kochzeit: 30 Minuten

5 Hauptzutaten:

  • 4 Stück Beyond Burger
  • 200g Karotten
  • 160g Mais
  • 1 Zwiebel für Pickles (eingelegt in Essig)
  • 160g Tomaten für Chutney

Zusätzliches:

  • 8 Stück Tacos
  • 1 Bund Koriander
  • 2 Stück Avocado
  • Etwas Sojasauce
  • 1 Esslöffel Sesam
  • 1 Prise Zucker
  • 1 dl Essig
  • 1 Esslöffel Honig

Zubereitung: Schritt 1: Beyond Burger in Streifen schneiden und kross anbraten, zum Schluss ein Schuss Sojasauce zugeben und leicht glasieren. Karotten abschälen und mit geröstetem Sesam mischen. Mini-Mais kurz goldbraun anbraten. Zwiebeln in Streifen schneiden und mit Zucker und Essig marinieren. Schritt 2: Tomaten in Würfel schneiden und mit Honig und Essig musartig einkochen. Schritt 3: Avocados in Scheiben schneiden und Koriander grob hacken. Schritt 4: Tacos kurz erwärmen und mit den Beyond Burger Streifen belegen. Sämtliche Zutaten darauf legen und zum Schluss mit Koriander garnieren.

Schwierigkeitsgrad: ⭐⭐

Gericht 4: Chili sin carne mit Kartoffeln

Vorbereitungs- und Kochzeit: 30 Minuten

5 Hauptzutaten:

  • 4 Stück Beyond Burger
  • 160g Karottenwürfel
  • 160g Mais
  • 2 Stück Zwiebeln
  • 400g Tomaten für Sugo

Zusätzliches:

  • 400g Kartoffeln
  • 1 Schuss Bier
  • 250g Sour Cream mit Schnittlauch
  • 1 Sack Popcorn oder 1 Sack Maiskörner

Zubereitung: Schritt 1: Den Beyond Burger, Zwiebeln und Karotten in kleine Würfel schneiden. Kartoffeln schälen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Tomaten klein schneiden, salzen und von Hand vermantschen. Mais bereitstellen. Schritt 2: Sämtliche Zutaten zusammen goldbraun anbraten und mit Bier ablöschen. Tomatensugo zugeben und langsam köcheln lassen. Schritt 3: In Zwischenzeit Maiskörner in einer Pfanne erhitzen. Sodass daraus Popcorn entstehen. Schritt 4: Zum Schluss Chili sin carne mit Schnittlauch-Sour Cream und Popcorn toppen.

Schwierigkeitsgrad: ⭐⭐⭐⭐

Gericht 5: Couscous mit Beyond Balls

Vorbereitungs- und Kochzeit: 20 Minuten

5 Hauptzutaten:

  • 4 Stück Beyond Burger
  • 140g Karotten
  • 120g Mais
  • ½ Stück Zwiebel
  • 160g Tomaten

Zusätzliches:

  • 2 Stück Peperoni
  • 1 ausgepresste Zitrone
  • Etwas Olivenöl
  • 1 Bund Minze
  • 1 Becher Joghurt Dip oder Harissa

Zubereitung: Schritt 1: Aus dem Beyond Burger kleine Balls formen und scharf anbraten. Schritt 2: Couscous mit gleicher Menge an gesalzenem Wasser überbrühen und kalt stellen. Schritt 3: Karotten, Mais, Zwiebeln, Tomaten und Peperoni in kleine Würfel schneiden und unter den Couscous mischen. Den Salat mit Zitronensaft und Olivenöl anmachen und mit geschnittener Minze verfeinern. Schritt 4: Die Balls mit kleinen Holzspiessen aufpieksen und auf dem Salat anrichten. Dazu eignet sich ein Joghurt Dip oder eine Salsa picante wie beispielsweise Harissa.

Schwierigkeitsgrad: ⭐⭐

Foodwaste? Pascal Salathé sagt: Nein danke!

Pascal Salathé, der Geschäftsführer von Bisskid und Inhaber der St.Louis-Buvette, ist der kreative Kopf hinter den Rezepten. Der ausgebildete Sommelier ist in den letzten Jahren oft von Herd zu Herd weitergezogen und hat von der Fertigung von Pasta in einem italienischen Lokal, über das Kochen in einem asiatischen Betrieb bis hin zur Arbeit in einem hochklassigen 19 Punkte Gault Millau Restaurant schon alles gemacht. Aufgrund seiner vielfältigen Erfahrung erklärt er sich sein Händchen für das kreative Kochen. Das Credo an seinem derzeitigen Arbeitsplatz, dem Cateringunternehmens Bisskid, ist keinen Foodwaste zu produzieren. Auch bei den obigen Rezepten ist uns wichtig, dass möglichst nichts weggeworfen werden muss. Deshalb bestehen alle Gerichte aus den ähnlichen 5 Grundzutaten. Bleibt nach einer Kochsession etwas übrig, können die Reste kreativ wiederverwendet und durch die Zugabe von wenigen weiteren Zutaten zu einem anderen Gericht weiterverarbeitet werden. So ist Reste essen nicht nur sinnvoll, sondern macht auch Spass!

Kochen mit leichtem Gepäck

Campen bedeutet Freiheit. Wer im Büsli unterwegs ist, kann nach Lust und Laune entscheiden wo die Reise hingeht. Jedoch erfordert diese spontane Art des Reisens, dass du bereit bist mit leichtem Gepäck unterwegs zu sein – dies gilt auch für die Küchenausstattung. Die obigen 5 Rezeptideen sind ideal für deinen Campingtrip, da alle Gerichte über dem offenen Feuer oder auf dem Campingkocher zubereiten werden können und nur wenigen Küchenutensilien benötigt werden. Falls es mal eng wird mit der Anzahl Pfannen ist das kein Problem: Auch an One Pot Klassiker wie Chili sin Carne haben wir gedacht.

Prost!

Falls du schon im Campingurlaub warst oder du noch auf deine Ferien wartest, kannst du die Gerichte auch in der heimischen Küche zubereiten. Vorteilhaft daran ist, dass sich der nächste Getränkemarkt bestimmt in der Nähe befindet. Das trifft sich gut, denn Pascal hat uns nämlich verraten, welche erfrischenden Drinks er zu den Gerichten empfiehlt. Prost!

Gericht 1: Zum rauchigen BBQ Burger passt ein fruchtig-leichtes Pale Ale der Basler Lokalbrauerei Brau Rebel.

Gericht 2: Der Geschmack des würzigen Cevapcici harmoniert mit einem Glas des fruchtigen Sommerrosé Pink Fluyd, der im Baselland angebaut wird.

Gericht 3: Eine gute Ergänzung zu den gefüllten Weizentacos ist der samtige Rotwein mit Waldbeerarmotik Cabernet Sauvignon Chateau Smith 2015 aus den USA.

Gericht 4: Mexiko pur stellt die feurige Kombination aus scharfem Chili sin Carne und süss-sauren Margheritas dar.

Gericht 5: Couscous besteht rundum aus gesunden Zutaten. Passend dazu empfiehlt Pascal eine non-alkoholische Erfrischung nämlich prickelndes Minz-Grenadine Wasser mit Zitrone.

Möchtest auch du auf deinem nächsten Campingtrip nicht auf kulinarische Highlights verzichten? Hier findest du die Fahrzeuge auf MyCamper, bei denen der Grill mit dabei ist.