MYCAMPER BLOG TIPS & TRICKS 5 TIPPS - SO SCHIESST DU GARANTIERT SCHÖNE URLAUBSFOTOS

Tips & Tricks

5 Tipps - So schiesst du garantiert schöne Urlaubsfotos

From Tobias | on 12/9/2019

Die sonnigen Tage sind da und dein Camper steht für deinen anstehenden Roadtrip auch bereit. Die Sehnsucht nach dem Reisen und Entdecken ist kaum noch auszuhalten. Und was darf nicht fehlen?! Klar – die Kamera, um die schönsten Momente festhalten und in Erinnerung behalten zu können. Damit eure Urlaubsfotos garantiert ein Erfolg werden, haben wir euch 5 wichtige Tipps zusammengestellt.

1. Zeitpunkt (Golden Hour)

Die sogenannte "Golden Hour" ist der perfekte Zeitpunkt für einen Fotografen ausserordentlich schöne Fotos zu schiessen. Die "Golden Hour" gibt es zwei mal täglich: beim Sonnenaufgang und Sonnenuntergang. Das besondere Licht der goldenen Stunde verleiht dem Foto etwas aussergewöhnliches. Die Frühaufsteher, die die goldene Stunde am frühen Morgen genießen möchten, werden sich auch darüber freuen, dass sie vollkommen ungestört ihre Fotos schiessen können. Sie werden in der Lage sein, verschiedene Elemente in einem ganz anderen Licht zu fotografieren – ohne einer Masse von Touristen ausweichen zu müssen.

2. Typische Fehler vermeiden

An das Licht & die Beleuchtung denken: Viele Fotos sind aufgrund des Gegenlichts nicht ganz gelungen. Bevor das Foto gemacht wird, sollte man immer daran denken, sich der Sonne zuzuwenden, damit die Elemente oder die Personen auf dem Bild gut beleuchtet und sichbar sind. Der Sonnenauf- oder -untergang sind natürlich die Ausnahme von dieser Regel.

3. Die Drittel-Regel

Es gibt eine Grundregel der Fotografie, die auch Beginner sehr schnell beherrschen können. Es handelt sich dabei um die Drittel-Regel. Das Bild ist durch vertikale und horizontale imaginäre Linien in 9 Teile gegliedert. Damit ein Foto optisch gelungen aussieht, sollte man das Hauptelement des Bildes nicht zentrieren, sondern es auf die Schnittpunkte oder die imaginären Linien selber legen. Zudem sollten die verschiedenen Elemente vom Bild an den imaginären Linien ausgerichtet werden, wie beispielsweise der Horizont. Wer das beherrscht, schiesst ganz bestimmt gelungene Fotos.

4. Kreativ sein & sich Zeit nehmen

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Indem man sich die Zeit nimmt, das gleiche Element aus verschiedenen Winkeln zu fotografieren und versucht, den perfekten Moment festzuhalten, können einzigartige Fotografien entstehen. Das Wetter ist nicht so schön oder der Himmel ist etwas grau? Kein Problem! Du kannst deine Fotos auch in Schwarz-Weiß aufnehmen. Dies verleiht den Fotos einen ganz bestimmten Stil, der von Fotoliebhabern oft sehr geschätzt wird. Bei diesem Tipp geht es nicht darum, die bekannten Denkmäler oder Touristen Attraktionen zu fotografieren, die jeder bereits fotografiert hat. Hier geht es eher darum, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen, um DAS einzigartige Foto zu schiessen.

5. Alles dabei haben

Ein leidenschaftlicher Fotograf hat seine Kamera immer dabei. Was sollte während der Reise also nicht fehlen? Genau: eine oder mehrere SD Karten mit genügend Speicherplatz, ein Ersatzakku für den Notfall und selbstverständlich das Ladegerät. Geheimtipp: Wer im Gepäck noch Platz für einen Stativ hat, sollte dies unbedingt mitnehmen. Damit wirst du unter anderem bei Sonnenuntergängen sehr schöne Aufnahmen machen können.

Haben wir die Seele des Fotografen in dir geweckt?

Dann haben wir noch einen spannenden Hinweis für dich! Über den ganzen Sommer könnt ihr uns eure schönsten Camperbilder zuschicken und/oder ein Reisebericht auf dem MyCamper Blog erstellen. Die Bilder werden wir auf unserer Facebook Seite verröffentlichen. Im Oktober wählt anschliessend die MyCamper-Community für das schönste Urlaubsfoto der Campingsaison 2019 und der Gewinner kann sich über einen tollen Preis freuen. Weitere Details zum Fotowettbewerb findest du hier:

Informationen zum Fotowettbewerb