MYCAMPER BLOG TIPS & TRICKS DIESER VAN LÄSST DIE WILDESTEN TRÄUME WAHR WERDEN

Tips & Tricks

Dieser Van lässt die wildesten Träume wahr werden

From myCamper | on 6/16/2019

Mira und Guille lebten ein Jahr lang den Traum: der Küste entlang fahren und so viel surfen wie nur möglich. Im Interview erzählen die Schweizerin und der Spanier, was das Leben im Van so besonders macht, geben Tipps und erzählen von ihren nächsten Plänen. Dir gefällt der Camper der beiden und du möchtest am liebsten auch damit herumkurven? Nichts leichter als das: Du kannst ihn sofort bei uns mieten!

Wo seid ihr gerade?

Momentan leben wir in einer 3 Zimmerwohnung in Winterthur und haben viel zu viel Platz für unnötige Gegenstände. Wir sind damit beschäftigt, zu arbeiten. Mira als Lehrerin in einer Primarschule und Guille als Kellner in Zürich. Wir möchten genug Geld ansparen, um uns unseren nächsten Traum zu verwirklichen: Auswandern nach Portugal und das Eröffnen eines Guesthouses.

Was ist das Beste am Leben im Van?

Was wir unseren Freunden und Verwandten immer erzählen ist, dass man sich die Freiheit des Vanlebens kaum vorstellen kann, wenn man bis anhin stets in Hotels oder Ferienwohnungen Urlaub gemacht hat. Der Bus erlaubt uns, unsere wildesten Träume wahr werden zu lassen: Frühstück am Meer, Kaffe am Berg, Mittagessen am Fluss und Abendessen auf einem Feld im nirgendwo. Klar gibt es parkingtechnische Einschränkungen, doch abgesehen davon ist man wirklich ständig damit beschäftigt zu entscheiden, wo man als nächstes hin will. Was für einige ein Stress bedeuten könnte ist für uns pure Freude. Ausserdem ernähren wir uns im Van viel gesünder, da unser Kühlschrank sehr limitiert ist und fast nicht kühlt. Wir gehen also oft frisches Gemüse und Früchte einkaufen und kochen drei mal täglich gesunde Mahlzeiten.

Was das Übelste?

Wenn es fünf Tage regnet und man sich im  sechs Quadratmeter grossen Bus langsam auf die Nerven geht. Oder wenn es weit und breit weder Öffentliche Toiletten, noch ein Café, noch einen geeigneten Platz in der Natur gibt und du dein steriles, ungebrauchtes Plumpsklo nicht benutzen willst.

Wie kamt ihr darauf, in den Van zu ziehen?

Wir surfen beide sehr gerne und sahen den Bus als perfekte Möglichkeit, diesen Lifestyle eine Zeit lang zu leben. Es war aber klar, dass wir nicht länger als ein Jahr darin herumfahren wollen, da Guille noch am studieren war und Mira wieder als Lehrerin arbeiten wollte.

Was schätzt ihr besonders an eurem Van?

Das Bett, hehe. Wir haben zwar die Möglichkeit, es zu einem Sofa zu machen doch meist lassen wir das Doppelbett offen. Wir lassen keine Siesta aus! Ausserdem finden wir es unterdessen die absolut richtige Entscheidung, Stehhöhe zu haben. Zum Kochen und Bewegen im Bus ist es einfach viel angenehmer.

Welche Tipps habt ihr für Vanlife-Anfänger?

- Pack nicht zu viel ein, du brauchst nur die Hälfte.
- Besorg dir ein Moskitonetz.
- Holz macht den Innenraum schön wohnlich und warm.
- Baue eine Solarzelle auf dein Dach und lass sie deine Zweitbatterie füttern. So bist du unabhängig.
- Vermiete den Van über MyCamper, wenn du ihn gerade nicht brauchst. So haben andere Spass daran und du kannst dir noch ein Sackgeld dazuverdienen.

Ihr habt euren Van nun schon einige Male über myCamper vermietet - wie ist das Feedback von den Mietern?

Das Feedback war bis jetzt stets positiv. Die Mieter schätzen die Arbeit, die wir in den Umbau investiert haben sehr. Besonders die Holzverkleidung und die kleinen Details haben sie überzeugt. Wir sind ziemlich unkompliziert und freuen uns für die Leute, die eine tolle Zeit in unserem rollenden Haus verbringen.

Warum vermietet ihr euren Van auf myCamper und was findet ihr gut daran?

Da wir nun am arbeiten sind, können wir den Van nicht so oft gebrauchen, wie uns lieb wäre. Das Rumstehen tut einem Auto nicht gut, weshalb wir den Bus schon vor der Anmeldung bei Mycamper einigen Freunden und Verwandten gegeben haben. Da auf diese Weise die Versicherungsfrage etwas heikler ist und uns ein Bekannter auf eure Seite aufmerksam gemacht hatte, haben wir und - ohne grosse Erwartungen - bei euch angemeldet. Das Resultat ist absolute Zufriedenheit! Die Mieter sind bis jetzt äusserst toll und tragen dem Bus gut Sorge. Das Geld, das wir damit verdienen stecken wir in den weiteren Ausbau und die Instandhaltung des Buses.

Wann planst du dein Abenteuer mit einem ähnlichen Campingbus? Hier findest du die Auswahl bei MyCamper: Link zum Fahrzeug

Text: vanabundos.com

Fotos: @theseasidevan